Hardtberger Herbst

Hardtberger HerbstVom bunten Herbst bis Weihnachten – das Programm des Hardtberger Herbstes könnte abwechslungsreicher nicht sein. Von Swing und Gospel über Folklore bis hin zu Pop, von Kaffeehaus-Atmosphäre bis zu Bigband-Feeling, von Ausstellungsvernissagen bis hin zur Karnevalseröffnung.

Sofern nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu allen Konzerten des Hardtberger Herbstes frei!

Einlass ist in der Regel eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Hardtberger Herbst 2016
PDF-Flyer herunterladen

Programm des Hardtberger Herbst 2016

  • Popmusik mit „Just for Fun“

    25. September 2016
    Just for Fun„Just for Fun“ ist heute eine schon legendäre Band. Sie besteht seit Mitte der 70er Jahre. Noch dabei sind die „Urgesteine“ Peter Rosué und Bernhard Marchand (langjähriger Keyboarder der Big Band der Bundeswehr) ergänzt durch einige junge Musiker.
  • Jürgen Dietz Bigband

    2. Oktober 2016
    Jürgen Dietz BigbandDie Big Band des bekannten Saxophonisten und Jazz-Musikers Jürgen Dietz wurde 2015 gegründet. Sie zeichnet sich durch gestochen scharfe Trompetensätze, samtig weiche Saxophon-Sounds, wuchtige Posaunen-Riffs und durch eine groovende Rhythmusgruppe aus. Die Band präsentiert eine frische mitreißende Musik, die in die Beine geht.
  • Portraitfotografie im Schulunterricht

    2. Oktober 2016
    Ausstellung im Rahmen des Hardtberger Herbst 2016Eigene Schwarz-Weiß-Fotografien des Bonner Fotografen Jörg Balthasar sowie Ergebnisse der Arbeit mit Schülern aus Kunst-Leistungskursen aus dem Jahr 2015.
  • „Kaffeehaus“ mit dem Salon-Ensemble Beda (Kleine Besetzung)

    9. Oktober 2016
    Salon-Ensemble BedaDie Musik kommt an diesem Sonntagnachmittag vom Salon Ensemble Beda, das in kleiner Besetzung beim „Kaffeehaus“ aufspielen wird. Man kann bei Cafe Schell’s Eck Torten und Kuchen bestellen, der dann gebracht wird, und bei Paolo Granatella im Saal Kaffee und andere Getränke ordern sowie Musik beim Kaffeetrinken hören.
  • „Matinee“ Triomusik für Querflöte, Klarinette und Klavier

    16. Oktober 2016
    MatineeDas Trio spielt selten gespielte Kammermusikwerke verschiedener Komponisten der Romantik und des Impressionismus. Dazu gehören u. a. Werke von Kaspar Kummer, Camille Saint- Saens und Melanie Helene Bonis.
  • Café Gitane

    23. Oktober 2016
    Café GitaneDie Gruppe „Café Gitane“ spielt Gipsy Swing, Walzer nach Manouche-Art, ungarische Tänze und Musik à la Django Reinhardt – man fühlt sichmusikalisch in das Paris der 20er, 30er Jahre versetzt.
  • Tom P.erformed Astor (Country-Songs)

    30. Oktober 2016
    Tom P.erformed AstorPeter Euskirchen singt Country-Songs, besonders die großen Hits des bekannten deutschen Country-Sängers Tom Astor. Es sind Lieder, die von Abenteuern und Freiheit erzählen.
  • Kaffeehaus mit „Straith Four“

    9. November 2016
    Straith FourStraith Four spielt bekannte Standards in eigenen, für ihre Besetzung konzipierten Arrangements und überzeugt durch ihre elegante, swingende und transparente Spielweise. Im Kaffeehaus – mit Kaffee und Kuchen.
  • Karnevalseröffnung Hardtberg

    12. November 2016
    Die Karnevalseröffnung im Stadtbezirk Hardtberg findet 2016 schon zum fünften Male statt. Zu dieser Veranstaltung laden die Bezirksbürgermeisterin Petra Thorand sowie der Präsident der „Hardtberger Senatoren“ Walter Hirschmann ein.
  • Ausstellung der Künstlergruppe ARTic

    19. November 2016
    Künstlergruppe ARTicAlljährliche Werkschau der Künstlergruppe ARTic, die im Kulturzentrum Hardtberg arbeitet, unter anderem zum Thema Körper.
  • Sonderkonzert Marta Arbones

    26. November 2016
    Marta ArbonesMarta Arbones singt Lieder u. a. von Granados, Giacomo Rossini und vielen anderen. Im Mittelpunkt steht aber spanische/katalanische Folklore.
  • Weihnachtskonzert mit den „Ingelheimer Konfettis“

    27. November 2016
    Die Ingelheimer Konfettis spannen in ihrem Programm einen bunten Bogen von der Oper über Musical, Schlager bis zu international bekannten Weihnachtsliedern.
  • Gospelchor „Wave of Joy“

    3. Dezember 2016
    Wave of JoyZum Repertoire des weit über die Bonner Stadtgrenzen hinaus bekannten Gospelchores gehören zeitgenössische Kompositionen des Black Gospel, die bewegen und zu Herzen gehen.
Gefördert durch die Stadt Bonn
Stadt Bonn

Wir danken unserem Schirmherrn und Sponsor:VR Bank